Kurse

Tower, Gate und Airfield

Tower – Hocheffizient vom Anflug bis zum Abflug

Die Tower-Lösungen von ADB SAFEGATE stellen alle Informationen bereit, die das Personal der Flugverkehrskontrolle ATC benötigt. Damit wird gewährleistet, dass die Flugverkehrskontrolle den Status der Technik kennt und volle Kontrolle über die Flugzeug- und Fahrzeugpositionen hat. Wenn sichergestellt ist, dass das ATC-Personal diese Informationen effizient griffbereit hat, vom Aufsetzen bis zum Gate, müssen weniger Flugzeuge am Gate warten, in Halteposition parken oder auf den Start warten oder vor dem Landen in der Luft kreisen. Unser ATC-Training ist eine Einführung in die Aufgaben und die Zuständigkeiten der Flugverkehrskontrolle und enthält nützliche Tools für deren Aufgaben. Das Training findet in der Regel in Malmö, Schweden, statt. Aber es kann überall auf der Welt angefordert werden.

ATC+ 1: Einführung in die Flugverkehrskontrolle:

ATC+ 1 ist ein dreitägiger Trainingskurs, der die Betriebsprinzipien der Flugverkehrskontrolle illustriert. Dieser Kurs wird in Zusammenarbeit mit einer führenden ATC-Akademie, der Entry Point North, angeboten. Ziel des Kurses ist den Teilnehmern grundlegendes Wissen und Kenntnisse über die Tätigkeit der Flugverkehrskontrolle und über die Steuerungssysteme zu vermitteln, die bei sicheren Flugzeugleitsystemen zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen über ATC+ 1      

ATC+ 2: ATC Produkttraining

ATC+ 2 ist ein zweitägiger Kurs, der sich mit unterschiedlichen ADB SAFEGATE Lösungen befasst, die der Verbesserung der Luftverkehrskontrolle dienen. Der Kurs vermittelt solide Kenntnisse der vier wichtigsten Kontrolllösungen und über deren Kompatibilität.

Weitere Informationen über ATC+ 2

* ATC+ 1 und 2 können in einer Woche kombiniert oder separat absolviert werden.

Auffrischungstraining Flugverkehrskontrolle

Dieses spezielle Fachtraining dient zur Auffrischung von Kenntnissen über die Betriebs- und Wartungsverfahren des jeweiligen Flughafens. Die Inhalte und der Zeitraum des Training sind von der aktuellen Installation abhängig.

Kalender 2017

Gate – Sicherheit am Gate

Ca. 80 % der Vorfeldunfälle ereignen sich im Gate-Bereich. Das überrascht nicht, denn in diesen geschlossenen Bereichen sind viele Flugzeuge, Fahrzeuge und Menschen bei allen Wetterbedingungen unterwegs. A-VDGS und Vorfeldkontrollsysteme erhöhen die Effizienz, verkürzen die Umschlagzeiten und erhöhen die Sicherheit am Gate. Unser Training GATE-Plus gibt einen Überblick über die Implementierung dieser Verbesserungen. Das Training findet in der Regel in Malmö, Schweden, statt. Aber es kann überall auf der Welt angefordert werden.

Gate+ 1: Fortschrittliche Andock-Leitsysteme (A-VDGS) Produkttraining

Die Teilnehmer werden an den drei Kurstagen mit unterschiedlichen Andock-Systemen von ADB SAFEGATE bekannt gemacht. GATE+ 1 vermittelt einen Einblick in den Aufbau, die Installation, die Funktionen und die Wartungsverfahren dieser Andock-Systeme.

Weitere Informationen zu GATE+ 1

Gate+ 2: Training Vorfeldkontrollsystem

GATE+ 2 ist ein zweitägiger Trainingskurs und gibt aus der Vogelperspektive einen Überblick über die Bewegung des Flugzeugs und die Tätigkeiten des Abfertigungspersonals im Vorfeldbereich. Schwerpunkt des Trainings ist das Software-Paket SafeControl Apron Management (SAM), das für höchste Sicherheit und Effizienz im Vorfeldbereich eingesetzt wird.

Weitere Informationen zu GATE+ 2

* GATE+ 1 und 2 können in einer Woche kombiniert oder separat absolviert werden.

Gate – Spezialist

Dieser Kurs ist ein spezielles Wartungs- und Betriebstraining für ADB SAFEGATE Produkte und Systeme. Es wird für die Teilnehmer maßgeschneidert und gemäß den internationalen Standards der ICAO und anderer nationaler Behörden angeboten.

Kalender 2017

Airfield – Die Flughafenbefeuerung im Rampenlicht


Die Sicherheit des Flughafenbetriebs basiert auf der Qualität der Flughafenbefeuerung, deren Design, Installation und Wartung. Diese Aspekte werden in unserem umfangreichen Trainingsprogramm für die Flughafenbefeuerung detailliert erörtert. Das Programm stützt sich auf viele Jahrzehnte Erfahrung bei der Installation voll integrierter Befeuerungslösungen.
Das Training findet in der Regel in Zaventem, Belgien, statt. Aber es kann überall auf der Welt angefordert werden.

AGL+ 1: Prinzipien der Flughafenbefeuerung

Der viertägige Kurs AGL+ 1 ist eine Einführung in die Anforderungen der Flughafenbefeuerung und gibt einen allgemeinen Überblick über die Eigenschaften, Merkmale und Funktionen der AGL-Anwendungen. Er befasst sich mit den internationalen Standards und erklärt die Wartungs- und Sicherheitsprinzipien.

Weitere Informationen zu AGL+ 1

AGL+ 2: Flughafenbefeuerung – Produkttraining

Der fünftägige Kurs demonstriert die praktischen Aspekte der theoretischen Ausführungen von Kurs AGL+ 1. Die Sitzung erörtert detailliert die Funktionen, die Struktur, die Installation und die Wartung der Produkte und Systeme von ADB SAFEGATE und gibt einen ausführlichen Einblick in das Thema Produktsicherheit. Der Kurs hilft bei der Einführung praktischer Verfahren für die Produkte und Systeme.

Weitere Informationen zu AGL+ 2

AGL+ 3: Flughafenbefeuerung – Wartungsmanagement

Der fünftägige Kurs AGL+ 3 gibt einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Aspekte des Betriebs, der Prozeduren, der Tools, der Technik und der Verfahren der Flughafenbefeuerung AGL. Schwerpunkt der Sitzung ist in erster Linie die Airside-Sicherheit. Der Kurs erklärt die Unterschiede zwischen korrigierender und präventiver Wartung und deren Auswirkungen auf den Flughafenbetrieb und demonstriert eine moderne Wartungsstruktur je nach installierter Technik (einschließlich Funktionsbeschreibung). Diese Kenntnisse helfen bei der Definition der Rollen und Verantwortlichkeiten jedes einzelnen Mitarbeiters des AGL-Wartungsteams (einschließlich Kompetenzmanagement) und sensibilisiert für die verschiedenen Aspekte der Aufstellung eines professionellen Gesundheits- und Sicherheitsplans.

Weitere Informationen zu AGL+ 3

AGL+ 5: Design der Flughafenbefeuerung

 Dieser Intensivkurs ist eine neuntägige Einführung in den Aufbau, die Produkt- und Systemeigenschaften und die Spezifikationen der Flughafenbefeuerungssysteme gemäß den internationalen Standards z. B der ICAO und führt gleichzeitig in nationale Standards wie FAA,  EUROCONTROL, EASA, NATO, UK CAA und STAC ein. Im Kurs AGL+ 5 konstruieren Sie das komplette Layout der Flughafenbefeuerung eines fiktiven Flughafens.

Weitere Informationen zu AGL+ 5

* Hinweis: AGL+ 5 wird in bestimmten Zeitabständen und ausschließlich in Zaventem angeboten. Bitte kontaktieren Sie uns zu weiteren Informationen über die planmäßige Veranstaltung dieses Kurses.

AGL+ 6: Flughafenbefeuerung – Installation, Qualität und Wahrnehmung

In diesem fünftägigen Programm erwerben die Teilnehmer praktische Kenntnisse der Qualitätsprobleme und üben die Installation der primären und sekundären Schaltkreise und der Feuer. Das Personal hat in diesem Kurs die Möglichkeit, Einbautöpfe, Feuer, Kabel und Steckverbinder mit unterschiedlichen Methoden zu installieren. Das Training wird in Zusammenarbeit mit Possehl in Oosterhout, Niederlande, durchgeführt.

Weitere Informationen zu AGL+ 6

AGL+ 7: Flughafenbefeuerungskontroll- und Überwachungssysteme

Dieser dreitägige Kurs erläutert die ADB SAFEGATE ALCS und ILCMS Systeme sowie die theoretischen als auch die praktischen Aspekte des Betriebs dieser Systeme. Die Teilnehmer erhalten außerdem einen Einblick in das Wissen und den Erfahrungsschatz von ADB SAFEGATE auf diesem Gebiet.

Weitere Informationen zu AGL+ 7

Flughafenbefeuerung – Spezialist

Dieser praktische Kurs ist ein spezielles Wartungs- und Bedienungstraining für ADB SAFEGATE Produkte und Systeme und wird gemäß den internationalen Standards wie ICAO und nationalen Standards angeboten. Er umfasst die Konstruktionseigenschaften, die Installation und die Inbetriebnahmeverfahren, Fehlersuche und Wartung. ADB SAFEGATE bietet eine Reihe von Standardmodulen an, aber der Kurs kann auch an die Anforderungen Ihres Flughafens angepasst werden

Kalender 2018