ADB SAFEGATE-Lösungen für den neuen Central Terminal B des LaGuardia-Flughafen

Queens, New York
23. Januar, 2018

Mit den neuen schlüsselfertigen Gate-Lösungen kann der Flughafen ein besseres Leitsystem in Betrieb nehmen und die Performance und die Sicherheit erhöhen.

Der LaGuardia Flughafen (LGA) ist nur acht Meilen von Midtown Manhatten entfernt und fertigte 2016 ca. 30 Millionen Fluggäste ab. Seit 1964 hat sich das Passagieraufkommen des zentralen Terminalgebäudes fast verdoppelt. In Partnerschaft mit Skanska Walsh Joint Venture (SWJV) wird derzeit ein neuer, zentraler Terminal B geplant und gebaut, der den hohen Kapazitätsbedarf des von der Port Authority of New York und New Jersey (PANYNJ) betriebenen Flughafens decken und Staus reduzieren wird. SWJW wählte das fortschrittliche visuelle Andockleitsystem (A-VDGS) und das SafeControl Vorfeldkontrollsystem (SAM) ADB SAFEGATE für den Gate-Betrieb des neuen Terminals.

Das Projekt, bei dem der Central Terminal B ersetzt wird, stellt den Beginn visionärer Pläne zur Neugestaltung des Flughafens LaGuardia dar. Das Projekt wird die Reiseerfahrung für Millionen von Menschen verbessern und einen wichtigen wirtschaftlichen Generator für die Region bilden. Es ist Teil einer innovativen öffentlich-privaten Partnerschaft – der größten in den USA – zwischen LaGuardia Gateway Partners (LGP) und der Hafenbehörde der US-Bundesstaaten (PANYNJ). Das Central Terminal B Gebäude wird von LGP, einem privaten Konsortium von Flughafenexperten mit SWJV entworfen, gebaut, betrieben und gewartet werden.

"ADB SAFEGATE ist für seine immense Zuverlässigkeit bei der Lieferung von schlüsselfertigen Projekten und seine Expertise im Gate-Bereich bekannt, was ein entscheidender Faktor war, dieses Unternehmen mit ins Projekt zu holen", sagte Bob Cranston, Skanska Walsh Joint Venture Projektmanager.

Die alternden Infrastruktur des LGA ist mittlerweile nicht nur dem Kapazitätsanstieg nicht mehr gewachsen, der Flughafen liegt auch in einem der verkehrsreichsten Luftverkehrskorridore der Welt und ist auf drei Seiten von Wasser umgeben, was ihn regelmäßig rauen Wetterbedingungen wie Wind und Nebel aussetzt. Als zusätzliche Herausforderung kann die Begrenzung der Flugroutenoptionen, insbesondere bei schlechtem Wetter zu Störungen im Betriebsablauf und so am Flughafen zu Staus und Verspätungen führen.

Um den Flughafen dabei zu unterstützen, sowohl unter normalen als auch unter ungünstigen Bedingungen eine konstante Leistung aufrecht zu erhalten, werden ADB SAFEGATE den Docking-Vorgang von Flugzeugen am neuen Terminal automatisieren, indem sie das A-VDGS 38 Safedock T1 und die SAM-Integration-Software einsetzen werden. Die SAM-Integration-Software verwendet das A-VDGS als intelligenten Sensor an jedem Gate und wird außerdem in die Airport Operational Database (AODB) und das Gebäudemanagementsystem (BMS) integriert, um dem Flughafen und anderen Beteiligten aktualisierte Fluginformationen, den Gate Status und die Abfertigungsfortschritte in Echtzeit zur Verfügung zu stellen. Für mehr Sicherheit und Kontrolle am Gate umfasst der Einsatz auch erweiterte Funktionen wie eine Schnittstelle mit den Fluggastbrücken, eine Vorfeldüberwachung der Hindernisse und ein erweitertes Informationsanzeigesystem für Rampen (RIDS).

"Wir sind stolz, dass uns das Skanska Walsh Gemeinschaftsunternehmen ausgewählt hat und wir gemeinsam mit LaGuardia Gateway Partners an der Modernisierung des LGA arbeiten können. Wir haben sowohl mit Walsh als auch mit Skanska bereits bei anderen Projekten zusammengearbeitet. Die Erfahrung und Professionalität beider Teams zusammen hat sich bereits als sehr effektiv und kollaborativ erwiesen und eine reibungslose Umsetzung der Projekte ermöglicht. Dies ist unser viertes Projekt zu Gate-Lösungen auf den Flughäfen der Port Authority und wir sind entschlossen, dieses Projekt zum gleichen Erfolg zu führen", sagt Tom Duffy, Geschäftsführer, Gate Solutions, ADB SAFEGATE Nord- und Südamerika.

Bei dem neuen Central Terminal B des LaGuardia handelt es sich um ein 35-Gate-Terminal mit einer Größe von 1,3 Millionen Quadratfuß. Es wird über zweifache Passagierbrücken verfügen, die sich über aktive genutzte Rollfelder erstrecken – eine Weltpremiere – und den Hauptteil des Terminals mit zwei Inselhallen verbinden. Die Passagiere werden bei ihrem Weg zum Gate, der über die Flugzeuge führt, die Skyline von Manhattan bewundern können. Darüber hinaus wird dieses Insel- und Brückendesign den Platz für die Rollfelder verdoppeln und so Problemen mit der Bewegung der Flugzeuge am Boden vorbeugen und den Zugang zum Gate erleichtern.

Der Sanierungsplan für den LaGuardia Airport wird auch neue Terminals umfassen, die die bestehenden Terminals C und D ersetzen, sowie ein verbessertes Straßensystem, eine neue Parkinfrastruktur und andere damit verbundene Projekte mit einschließen.

Die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme des A-VDGS Safedock T1 und der SAM-Integration-Software erfolgt ab Anfang 2018 und bis 2022 in Phasen, wenn das neue Terminal voll funktionsfähig ist.

PDF Herunterladen