ADB SAFEGATE arbeitet mit Gentrack zusammen, um weltweit die kollaborative Entscheidungsfindung an Flughäfen zu ermöglichen und integrierte Lösungen anbieten zu können

Brüssel, Belgien
4. Oktober 2017

Die beiden Unternehmen werden auf der kommenden inter airport Europe 2017 gemeinsam auftreten

Durch diese Partnerschaft werden ebenso unterstützende Systeme für die durchgehende Verwaltung des Flughafenbetriebs integriert. Die kombinierten Systeme erleichtern die strategische und taktische Entscheidungsfindung und den operativen Support und erzielen sowohl für den Flughafen als auch für die Fluggesellschaften einen bedeutenden Effizienzgewinn. Die bessere Effizienz sorgt für mehr Pünktlichkeit und zufriedenere Kunden. Durch die hohe, in den Systemen verarbeitete Datenmenge besteht auch die Möglichkeit einer besseren Analyse, um langfristige strategische Prozesse und Verfahren am Flughafen zu optimieren.

Auf der inter airport Europe 2017 stellen die beiden Unternehmen vor, wie Flughäfen über die Kombination von Echtzeitdaten aus den Systemen von ADB SAFEGATE und von Gentrack den durchgehenden Betriebszyklus vollständig abdecken können.

"Ein effektiver Datenaustausch mit verknüpfter Verarbeitung bedeutet die Zukunft – ein Flughafen, der in Echtzeit sehen kann, welche Abläufe augenblicklich passieren, kann die vollständige Kontrolle über alle unterschiedlichen Ebenen des Flughafenbetriebs ausüben. Letztendlich ermöglicht dies eine effizientere Nutzung der Ressourcen und der Flughafeninfrastruktur und führt zu einem besseren Verkehrsfluss, einer schnelleren Abfertigung der Flugzeuge und bei geringeren Kosten sogar zu mehr Leistung. Wir sehen unserer Partnerschaft mit ADB SAFEGATE mit Freude entgegen – Safegates Expertise im Tower-, Vorfeld- und Flugfeldbereich kann unsere Lösungen für Flughäfen perfekt ergänzen und ich sehe, dass unsere jeweiligen Angebote stark von der gegenseitigen Ausrichtung und Innovationen profitieren werden", sagt Chris Warrington, GM Airports, Gentrack.

Die A/CDM-Lösung Airport 20/20 von Gentrack verfügt über integrierte intelligente Vorhersage-Funktionen, die nicht nur die Zusammenstellung von Echtzeit-Datenfeeds gewährleisten, sondern auch eine genaue Prognose der wichtigsten Betriebsindizes zur Unterstützung der vollständigen Statusverfolgung für jeden Flug. Es werden nicht nur die geplanten, die voraussichtlichen und die tatsächlichen Abblockzeiten angezeigt, sondern auch die berechneten und tatsächlichen Start- und Landezeiten unter der kontinuierlichen Einbeziehung von Updates in Echtzeit und der damit einhergehenden Neuberechnung. Über 80 Flughäfen auf der ganzen Welt verwenden bereits die Flughafenlösungen von Gentrack und haben somit ihren Betrieb enorm optimiert und erweitert. Seit der Einführung des A-CDM Systems 20/20 Airport konnte Australiens größter Flughafen bei den internationalen Ankünften eine Steigerung der Flugbewegungen von 8 % bei gleichzeitiger Reduzierung der Überlastungssituationen auf dem Vorfeld um 23 % verzeichnen. 

Zur Vervollständigung der Leistungsstrategien am Flughafen werden durch die Zusammenarbeit von ADB SAFEGATE mit Gentrack die Systeme für Tower-, Airfield- und Gate eng mit einander verkoppelt, damit alle Abläufe auf dem Flughafen vom Anflug bis zum Abflug Hand in Hand gehen.

"Integrierte Systeme können die Abfertigungszeiten der Flugzeuge am Boden reduzieren, die Effizienz von Flughäfen und Airlines verbessern und so die Betriebskosten senken. Zusammen mit Gentrack integrieren wir die Mittel, um alle Parameter zu messen, die dazu beitragen können, die operativen Leistungskennzahlen eines Flughafens zu verbessern. Darauf liegt unser Hauptaugenmerk, sodass wir in der Lage sein werden auch eine marktführende Position im Bereich der durchgängigen Integration von Flughafensystemen einzunehmen", sagt Christian Onselaere, CEO, ADB SAFEGATE.

PDF Herunterladen