Trends der Umgestaltung des Flugverkehrs

ADB SAFEGATE Trends des Flugverkehrs
ADB SAFEGATE Trends des Flugverkehrs

Flugverkehr verdoppelt sich erneut

Der Flugverkehr hat sich seit den 1970er Jahren in Zeiträumen von 15 Jahren jeweils verdoppelt und wird sich voraussichtlich auch in den nächsten 15 Jahren erneut verdoppeln. Die Globalisierung verschiebt die Wirtschaftskraft in neue geografische Regionen, aufstrebende Märkte verstärken das Wachstum des Flugverkehrs. Die Urbanisierung führt zu sozialem Aufstieg in den Gesellschaften und verstärkt den Luftverkehr, während Privatisierung und Deregulierung die Preise senken.

Die traditionellen Wege, den zunehmenden Luftverkehr zu meistern, stoßen oft an ihre Grenzen, da viele Flughäfen in Städten gebaut werden. Die Bedrohung durch den Klimawandel und knappe Ressourcen zwingen Flughäfen zum Umdenken, wie sie nachhaltiger und gleichzeitig effizienter werden können.

Technologischer Fortschritt und digitaler Wandel schaffen neue Möglichkeiten für Flughäfen, aber auch neue Kundenbedürfnisse und zusätzlichen Kostendruck. Trotz der kontinuierlichen Zunahme der betrieblichen Komplexität und Kostentransparenz steht für Flughäfen die Sicherheit immer an erster Stelle. 

Kapazitätsengpässe von bis zu 50 %

Während die Prognosen eine vielversprechende Zukunft prophezeien, stehen Flughäfen und Fluggesellschaften heute vor einer Mischung aus Möglichkeiten und Herausforderungen. Die IATA sagt eine Verdoppelung und ein jährliches Wachstum von 3,8 % des Luftverkehrs und damit sieben Milliarden Fluggäste im Jahr 2034 voraus. Ein Bericht der ACI Europe zum Thema Flughafenkapazität meldet, dass die europäischen Flughäfen, wenn nichts unternommen wird, bis 2035 nicht einmal 12 % der Fluggastnachfrage erfüllen können, d. h. 237 Millionen Fluggäste können nicht fliegen. Trotz momentan geplanter Bauvorhaben wird erwartet, dass alle Regionen bis 2024 Kapazitätsengpässe von bis zu 50 % verzeichnen werden.


Trend-Video ansehen